Archiv der Kategorie 'Antirassismus'

make Antifa great again – Aufruf zur Antifa-Winteroffensive 2017

Machen wir uns nichts vor: das Jahr 2016 besticht in seiner Gesamtbilanz durch einen katastrophalen gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck, dem keine Grenzen gesetzt scheinen. Der gesellschaftliche Rassismus wird zum Normalzustand und festigt sich in seiner Qualität innerhalb kurzer Zeit in einer Form, wie sie noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre. Die Übergriffe gegen Geflüchtete und „Nichtdeutsche“ sind zum Alltag geworden und die AfD ist fester Bestandteil des parlamentarischen Schmierentheaters. Im Zuge dessen versuchen auch die anderen Parteien am rechten Rand zu fischen und übernehmen unverblümt und skrupellos die rassistischen und sozialdarwinistischen Parolen. Die abgestumpfte Mehrheit heißt dies gut oder stört sich nicht daran. Es gab im vergangenen Jahr eine Reihe großartiger Aktionen gegen diese Entwicklungen und es wird sie auch in Zukunft geben. Allerdings ist unser Widerstand gegen diesen Rollback dennoch viel zu gering, marginal und anlassbezogen. Es muss klarer denn je festgehalten werden: Der Kampf gegen Nazis und deren Strukturen ist längst nicht ausreichend. Wir sollten ein für alle mal begreifen, dass wir uns mehr denn je in einer permanenten Konfrontation gegen diese Gesellschaft, ihre Werte und Leitbilder befinden, die all dies erst ermöglichte und die immer weiter eskalierende Lage womöglich noch weiter auf die Spitze treiben wird. (mehr…)

Demo gegen Beatrix von Storchs Zentrum ‚Zivile Koalition‘ und Aktionen gegen den ‚Marsch für das Leben‘ am kommenden Wochenende!

Stoppt die AfD! Weg mit Beatrix von Storchs Zentrum »Zivile Koalition« in Mitte | Freitag, 16. September 2016 | 18.00 Uhr | S-Bhf. Schönhauser Allee

Den christlich-fundamentalistischen 1000 Kreuze-Marsch blockieren | Samstag, 17.09.2016 | 12.00 Uhr | S-Bhf. Anhalter Bahnhof

Derzeit erleben wir in Europa einen Rechtsruck. Hier in Deutschland ist es die AfD, die die rassistische Welle von Angriffen bis Brandanschlägen in die Parlamente trägt. Derzeit kommt die Rechtspartei bei Umfragen zur Wahl des Abgeordnetenhauses auf 15%. Wenn am 18. September in Berlin gewählt wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass die AfD mit ihren rassistischen, sozial-chauvinistischen, antifeministischen, ableistischen und islamfeindlichen Positionen in den Senat einzieht. Am gleichen Wochenende wollen fundamental-christliche »Lebensschützer_innen« ihre Hetze in Berlin auf die Straße tragen. Weite Teile der AfD, allen voran die führende AfD-Politikerin Beatrix von Storch, zählen zu deren Unterstützer_innen und Aufmarschteilnehmer_innen. Storchs Verein »Zivile Koalition e.V.«, mit Sitz in der Zionskirchstraße 3 in Mitte, unterstützt seit Jahren die Forderung der »Lebensschützer_innen« nach einem generellen Abtreibungsverbot. Für den Aufstieg der AfD und deren rassistischen Politik waren die Werbekampagnen der »Zivilen Koalition« maßgeblich verantwortlich. (mehr…)

Nationalismus ist keine Alternative – am 03.10. nach Dresden!

Wir möchten euch herzlich einladen, uns im Oktober zu den Aktionen gegen die Feierlichkeiten zum Tag der deutschen Einheit nach Dresden zu begleiten. Am Abend des 2. Oktober wird dort eine Vorabend-Demonstration stattfinden, am Folgetag wird zu Kundgebungen und dezentrale Aktionen aufgerufen. Wir werden euch im Laufe der nächsten Wochen mit weiteren Infos versorgen, an dieser Stelle sei euch erstmal der Aufruf ans Herz gelegt …

„Am 3. Oktober will sich die deutsche Nation wieder selbst feiern. Dieses Jahr findet das zentrale Event der Einheitsfeierlichkeiten unter dem Motto „Brücken bauen“ in Dresden statt. Brücken sind eine gute Sache. Sie machen eine sichere Reise möglich. Man könnte viele Brücken bauen, z.B. über das Mittelmeer, und damit das Leben von zehntausenden Flüchtenden und Migrant*innen retten. Darüber nachzudenken, wie alle Menschen sicher das Mittelmeer überqueren könnten, wäre besonders am 3. Oktober, dem 3. Jahrestag des Bootsunglücks von Lampedusa, ein Anfang, um mit der europäischen Abschottungspolitik Schluss zu machen. (mehr…)

Schul- und Unistreik gegen Rassismus am 27.04. – Zubringer-Demo aus Friedrichshain

Am Mittwoch, den 27. April gibt es endlich mal wieder die Möglichkeit, politisch motiviert den Schulen, Universitäten und Arbeitsplätzen fernzubleiben, denn es findet ein bundesweiter „Refugee Schul- und Unistreik“ statt, diesmal unter dem Motto „Jugend gegen Rassismus – Schulter an Schulter für eine Welt ohne Ausgrenzung, Krieg und Abschiebung“. Die Route der Demo wird durch den Wedding und anschließend ins Stadtzentrum führen. Für interessierte Menschen möchten wir außerdem auf die Zubringer-Demo für Friedrichshain und Kreuzberg hinweisen. Im Anhang findet ihr den vollständigen Aufruf vom Refugee Schulstreik!

Zuerst zur …
Zubringer-Demo zur Großdemo für Fhain und XBerg | Mittwoch, 27.04.2016 | 08:00 Uhr | Andreas-Gymnasium | Koppenstraße 76 (Friedrichshain)

… dannach zur …

Großdemo „Jugend gegen Rassismus“ | Mittwoch, 27.04.2016 | 11:00 Uhr | S-Bhf Gesundbrunnen (Wedding) (mehr…)

Am 30.04. nach Stuttgart, am 01.05. nach Plauen!

Der 1. Mai steht vor der Tür und es wird Zeit, sich einen Überblick über anstehende Events zu machen. Wir schließen uns hiermit dem Aufruf der Kampagne Nationalismus ist keine Alternative an und würden uns freuen, wenn ihr uns am 30.04. nach Stuttgart und am 01.05. nach Plauen begleiten würdet!

Am 30. April …
… hält die AfD in Stuttgart ihren Bundesprogrammparteitag ab. Beflügelt durch die jüngsten Wahlerfolge steht steht dann der nächste Rechtsruck an – vor passender Kulisse: Stuttgart ist mit den „Demonstrationen für Alle“, die sich gegen Sexualerziehung an Schulen richten, eine Hochburg der AfD mit ihrem Forderungen gegen „Gender-Wahn“ und für ein reaktionäres Familienbild. Schon länger ist die AfD das bundesweite Sprachrohr und organisatorische Rückgrat der „besorgten Bürger“ von Pegida bis Salzhemmendorf. (mehr…)