Archiv für August 2017

Filmvorführung – Sacco & Vanzetti

Wir Gedenken den beiden Anarchisten Nicola Sacco und Bartolomeo Vanzetti, die, nach einem fragwürdigen Prozess zum Tode verurteilt und am 23.08.1927 in den USA hingerichtet wurden!

Der Vorwurf gegen die beiden aus Italien eingewanderten und der anarchistischen Bewegung angehörenden Arbeitern, lautete Beteiligung an einem doppelten Raubmord.

Das Verfahren, die Verleumdungen der Presse und nicht zuletzt das Urteil, erregten weltweite Aufmerksamkeit und waren der Beginn zahlreicher, auch internationaler Proteste.
Der Prozess zeigte unverhohlen und deutlich die rassistischen und sozialchauvinistischen Einstellungen der Justiz, der Politik und Teile der Gesellschaft, besonders gegenüber Migranten und Dissidenten in der damaligen Zeit.

Ein großer Teil der anarchistischen Bewegung entschied sich zu dieser Zeit für die gezielte Enteignung von Banken, Firmen oder vermögenden Einzelpersonen sowie Aktionen im Namen der Propaganda der Tat. Der Justizapparat reagierte mit Folter, Erpressung und Mord bspw. an Andrea Salsedo, Setzer einer anarchistischen Zeitung, der 1920 aus dem 14. Stockwerk eines New Yorker Polizeigebäudes geworfen wurde.

Die aktuellen Ereignisse in den USA und Europa sollten uns daran erinnern, dass ein konsequentes Vorgehen gegen Rassismus und Faschismus, also ein Kampf für die Gleichberechtigung aller Menschen, nicht verhandelbar ist.

Filmvorführung “Sacco & Vanzetti” am 23.08.2017 ab 20 Uhr in der “Meuterei” / Reichenberger Str. 58 / 10999 Berlin