Demo:Keine Waffen für Erdogan!Lang lebe der Widerstand in Şengal und Rojava

Die türkische Luftwaffe hat zu einem großangelegten Angriff auf kurdische Gebiete jenseits der türkischen Staatsgrenzen angesetzt! Ziel waren Orte in der Demokratischen Föderation Nordsyrien und in Şengal (Südkurdistan/Nordirak). Bei den Angriffen am 25. April kamen zahlreiche KämpferInnen der YPG/YPJ, der YBŞ, ZivilistInnen und Peshmerga ums Leben.

Wir befürchten nun eine großangelegte Militäroffensive der türkischen Armee und der KDP-Peshmerga! Sie würde mit der YPG/YPJ und den ezidischen Selbstverteidigungskräften YBŞ/YJŞ die effektivsten Kräfte gegen den Islamischen Staat schwächen. Besonders brisant ist, dass bei der Offensive auch deutsche Panzer und Maschinengewehre im Einsatz sein werden!

Gegen die Kriegspolitik der AKP und KDP und die Unterstützung der deutschen Bundesregierung wollen wir gemeinsam protestieren! Wir rufen alle demokratischen, anti-militaristischen und internationalistischen Gruppen und Einzelpersonen dazu auf, gemeinsam mit uns ihrem Protest lautstark Gehör zu verschaffen! Unser Demonstrationszug wird sich später der ‚Organize!‘-Demo am Leopoldplatz anschließen. Wir wollen damit unseren Kampf in Kurdistan mit den aktuellen Kämpfen hier in Berlin verbinden!

Ort: Franz-Neumann-Platz
Zeit: Sonntag, den 30.04.2017 um 14.30 Uhr


0 Antworten auf „Demo:Keine Waffen für Erdogan!Lang lebe der Widerstand in Şengal und Rojava“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + sechs =