Archiv für Dezember 2016

make Antifa great again – Aufruf zur Antifa-Winteroffensive 2017

Machen wir uns nichts vor: das Jahr 2016 besticht in seiner Gesamtbilanz durch einen katastrophalen gesamtgesellschaftlichen Rechtsruck, dem keine Grenzen gesetzt scheinen. Der gesellschaftliche Rassismus wird zum Normalzustand und festigt sich in seiner Qualität innerhalb kurzer Zeit in einer Form, wie sie noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre. Die Übergriffe gegen Geflüchtete und „Nichtdeutsche“ sind zum Alltag geworden und die AfD ist fester Bestandteil des parlamentarischen Schmierentheaters. Im Zuge dessen versuchen auch die anderen Parteien am rechten Rand zu fischen und übernehmen unverblümt und skrupellos die rassistischen und sozialdarwinistischen Parolen. Die abgestumpfte Mehrheit heißt dies gut oder stört sich nicht daran. Es gab im vergangenen Jahr eine Reihe großartiger Aktionen gegen diese Entwicklungen und es wird sie auch in Zukunft geben. Allerdings ist unser Widerstand gegen diesen Rollback dennoch viel zu gering, marginal und anlassbezogen. Es muss klarer denn je festgehalten werden: Der Kampf gegen Nazis und deren Strukturen ist längst nicht ausreichend. Wir sollten ein für alle mal begreifen, dass wir uns mehr denn je in einer permanenten Konfrontation gegen diese Gesellschaft, ihre Werte und Leitbilder befinden, die all dies erst ermöglichte und die immer weiter eskalierende Lage womöglich noch weiter auf die Spitze treiben wird. (mehr…)

Pogrome und Widerstand – Zu den aktuellen Ereignissen in Nordkurdistan und in der Türkei

Nach dem Angriff auf ein Sonderkommando der türkischen Armee am Samstag, den 17.12.2016 herrscht erneut Pogromstimmung in weiten Teilen der Türkei. Bei dem Bombenanschlag in Kayseri wurden 14 Soldaten getötet und 55 weitere schwer verletzt. Bisher bekannte sich niemand, dennoch ließen die Reaktionen der AKP und ihrer Anhänger nicht lange auf sich warten. Unmittelbar nach dem Anschlag stürmten türkische Faschisten das Büro der ‚Partei der Demokratischen Völker‘ in Kayseri. Auf dem Dach hissten sie die Fahne der Grauen Wölfe und setzten das Büro in Brand. Zudem wurden alleine am vergangenen Samstag über 16 Büros der pro-kurdischen Partei HDP von einem wütenden Mob, bestehend aus Nationalisten, Faschisten und Islamisten angegriffen, verwüstet und teilweise in Brand gesetzt. (mehr…)

Zwangsräumung im Wrangelkiez am 20. Dezember verhindern!

Am Dienstag, den 20. Dezember soll Tom aus seiner Wohnung in der Skalitzerstraße 64 in Kreuzberg um 7:00 Uhr morgens geräumt werden. Beim ersten Räumungsversuch am 24. November versammelten sich 150 Leute vor dem Haus und konnten die Räumung erfolgreich blockieren. Auch der zweite Räumungsversuch soll nun verhindert werden. (mehr…)