Chile in Flammen – Infoveranstaltung und Kurzdoku

Chile

Anfang Oktober erhöhte die chilenische Regierung den Preis für Fahrscheine der Metro um 30 chilenische Pesos. Laut der staatlichen Propaganda würde diese Erhöhung für die Bevölkerung unerheblich sein. Dagegen regte sich schnell Widerstand. Aus einem Aufruf zum fahren ohne Fahrschein initiiert von Schüler*innen entwickelte sich ein landesweiter Aufstand gegen die sozialen Einschnitte sowie die folgenden staatliche Repression.
(mehr…)

Fight 4 Rojava – Alle zusammen gegen den Faschismus!

Der Moment ist gekommen – der Krieg hat begonnen! Wir rufen alle auf aufzustehen und Rojava zu verteidigen!

Rojava

*Aktuelle Situation in Rojava*

Die direkten Angriffe auf das sozialrevolutionäre Projekt im mittleren Osten, das Hoffnungsträger für viele Bewegungen weltweit ist, haben begonnen. Der türkische Staat, mit finanzieller Unterstützung von Deutschland, hat gestern die nächste militärische Offensive gegen Rojava/ Nord-Ostsyrien gestartet. Vor zwei Monaten fielen Bomben auf Camp Maxmur (Nordirak), es steht immer noch unter einem Embargo und auch die Berge (Guerilla Verteidigungsgebiete) in Bashur (Nordirak) werden seit Monaten massiv bombadiert. An den Grenzen östlich des Euphrats waren massive Truppenverschiebungen sowie Verteidigungs- und Angriffsvorbereitungen des türkischen Staates und verbündeten islamistischen Banden auf Rojava/ Nordost-Syrien zu verzeichnen.
(mehr…)

In Gedenken an unseren Freund Jakob!

Jakob

Manche kannten ihn gut, andere haben ihn nie persönlich kennen gelernt, wieder andere kannten ihn nur vor oder nach seiner Entscheidung in die Berge Kurdistans zu gehen. Wir haben tiefen Respekt für seine Entscheidung, sein ganzes Leben dem Kampf für die Freiheit und ein besseres Leben für alle Menschen einzusetzen.

In einer Tradition von vielen Internationalist*innen die den Kampf geführt haben, gelebt haben und die die ihn bis heute führen! So notwendig es ist uns gemeinsam zu organisieren, so wichtig ist es zusammen zu kommen, um gemeinsam zu gedenken und uns somit mit unserer Widerstandsgeschichte auseinander zu setzen, füreinander da zu sein, uns kennen zu lernen und unsere Ideen, Erfahrungen und Gefühle miteinander zu teilen.
(mehr…)

Infoveranstaltung: 25-Jahre Mord an Halim Dener

HALIM DENER- GEFOLTERT. GEFLÜCHTET. VERBOTEN. ERSCHOSSEN.

Der 16-jährige Kurde Halim Dener musste 1994 vor der Verfolgung durch den türkischen Staat aus seiner Heimat Kurdistan fliehen. Damals zerstörte das türkische Militär 4.000 Dörfer – Menschen zu ermorden, verschwinden zu lassen und zu foltern waren gängige Praxis von Polizei, Geheimdienst und Paramilitärs. Halim selbst wurde nach einer Festnahme von den türkischen Cops eine Woche lang verhört und gefoltert. Halim flüchtete vor Krieg und Verfolgung unter falschem Namen, um seine Familie in der Heimat nicht zu gefährden. Als sog. „minderjähriger, unbegleiteter Flüchtling“ kam er in die BRD. Hier war nach öffentlicher rassistischer Hetze und Pogromen an Geflüchteten und Migrant*innen 1993 das Grundrecht auf Asyl durch Änderung des Grundgesetzes faktisch abgeschafft worden.
(mehr…)

Eine neue Phase des Widerstands – Fight for Rojava

Nachdem das türkische AKP-MHP Regime, unter der Führung von Recep Tayyip Erdogan, in den letzten Wochen ankündigte einen groß angelegten Angriff auf die Demokratische Föderation Nord-Ostsyrien / Rojava beginnen zu wollen, ließ der derzeitige Präsident der USA, Donald Trump, einen vollständigen Abzug der amerikanischen Streitkräfte aus Syrien verlauten. Damit würde der US-Imperalismus den dschihadistischen, faschistischen Truppen den Weg im Krieg gegen Rojava frei machen.
(mehr…)